Tag: Unicorn Book Tag

Dienstag, 29. September 2015




Julia von Lizoyfanes hat mich zum  Unicorn Book Tag getaggt. Danke nochmal an dich Julia für den Tag :).

1. Aus welchen bereits gelesenen Büchern besteht dein perfekter Bücherregenbogen? (je ein
Buch in den Farben schwarz, lila, rot, pink, gelb, weiß, grün und blau)
 
 
 
  
Frage 2: Bei welchem vor kurzem gelesenen Buch hattest du ein magisches Wow-Gefühl?
 
     Definitiv bei dem letzten Teil der Chroniken der Unterwelt Reihe. Ich liebe die Reihe.

   
Frage 3: Einhörner, auch Unicorns genannt, tänzeln meist über den Wolken auf dem      Regenbogen. Welches Buch hat dich so sehr enttäuscht, dass du als Unicorn plötzlich vom Himmel auf den Boden der Tatsachen geworfen wurdest?
   
Das Buch was mich enttäuscht hat war Century L.O.V.E. Natürlich war mir von Anfang an klar das es dort auch viel um Liebe geht, aber das war mir dann ehrlich gesagt zu viel Liebe und zu viel Klischee.



Frage 4: Welches Buchcover hat dich absolut verzaubert und in seinen Bann gezogen ?

Das Buchcover von Aschamdon hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Es passt perfekt zu dem Buch was von Innen noch besser aussieht.


Frage 5: Einhörner teilen Freude wie auch Glück - gib uns daher einen guten Buchtipp!

 
Ich empfehle euch einen alten Klassiker - Die Unendliche Geschichte von Michael Ende. Ich glaube viele von euch kennen den Film. Ich wollte nachdem ich den Film gesehen habe unbedingt das Buch lese und vor 2 Jahren habe ich es dann im Buchladen entdeckt und musste es mir natürlich kaufen.
 
 
 
Frage 6: Die Charakteristik von Einhörnern ist durch Tugenden geprägt. - Welche Tugend ist dir besonders wichtig? Benenne diese anhand eines Buch-Protagonisten, der du gerne wärst!
 
Ich wäre gerne Nihal aus dem Buch Die Drachenkämpferin. Sie ist stark, aufrichtig, mutig und ehrgeizig.
 
 
 
 
 
Jetzt seit ihr dran :)
Ich Tage:













 

Rezension: Umdrehungen - Das Leben steht still

Montag, 28. September 2015


Autor : Sonja Bethke-Jehle
Genre: Roman
Seiten: 256

                                                         Kurze Autoren Vorstellung
Sonja Bethke-Jehle wurde am 07.11.1984 im Odenwald geboren. In Mannheim studierte sie Wirtschaftsinformatik. Heute lebt sie in der Bergstraße.Das Lesen und Schreiben ist bereits seit der Kindheit eine große Leidenschaft von ihr. Am liebsten schreibt sie über Menschen, die Grenzen überwinden, für Barrierefreiheit kämpfen oder eine große Herausforderung  überstehen müssen. "Das Leben steht still" ist der 1. Roman, den sie veröffentlicht. Zwei weitere Teile werden folgen, und auch andere Projekte sind in Planung. Schaut euch doch  mal auf ihrer  Facebook Seite um .


       
                                                                   Rezension
Zita und Ben könnten nicht unterschiedlicher sein . Zita kommt aus einer reichen Familie und ist einen luxuriösen Lebensstil gewohnt . Ben ist Polizist und Normalverdiener . Doch trotzdem lieben sich die beiden über alles und sind glücklich miteinander.  Doch ein Tag wirft das Leben des Paares vollkommen um . Ben wird bei einem Polizeieinsatz an der Wirbelsäule angeschossen und ist von da an Querschnittsgelähmt. Der Altag ist von da an schwer zu meistern für Ben und Zita  .....
Ich wollte mich erst einmal bei Sonja bedanken das ich ihr Buch rezensieren durfte. Ich war von Anfang begeistert von dem Buch . Ich habe  sogar fast ein paar Tränchen vergossen , weil man so gut nachvollziehen konnte wie sich Zita und Ben fühlen . Es ist ihr sehr gut gelungen die Geschichte so zu schreiben, dass man einfach das Gefühl hat beim lesen das man gerade die Person ist um die es in den einzelnen Kapiteln geht. Es liest sich auch sehr flüssig. Ich freue mich schon auf die nächsten 2 Teile die ich aufjedenfall lesen werde. Ich kann euch das Buch aufjedenfall empfehlen. Ich vergebe 5 von 5 Krönchen :) . 

Zitat Montag








"Du bist trotzdem immer noch mein Lieblingsmensch"
Ben zu Zita/Umdrehungen Seite  220


Zitat Montag

Montag, 21. September 2015

Heute stelle ich ein Zitat/ Satz aus einem tollen Buch vor. Ich werde dieses Buch bald vorstellen und ich lese es jetzt schon super gerne !


" Womit habe ich das verdient, dass du mich so ausschließt ? Habe ich mir keine Mühe gegeben, dich davon zu überzeugen, dass mir das mit der Beziehung wirklich ernst ist ? " 
Zita zu Benny Seite 46 //Umdrehungen von Sonja Bethke-Jehle 

Montagsfrage








Ich mache jetzt auch bei der Montagsfrage von  Buchfresserchen mit .

Die heutige Frage ist; Von welchem Autor/in  hast du gefühlt die meisten Bücher ? 

Da musste ich ehrlich gesag eine Zeit lang überlegen , da ich mich mit den Autoren ehrlich gesagt nicht so festlege.... Aber nach einer Zeit des nachdenkens und durchsuchen meiner Schränke , ist mir dann aufgefallen das ich die meisten Bücher von Charlaine Harris hab. Sie ist echt eine tolle Autorin und gehört auch mit J.K. Rowling zu meinen Lieblingsautoren.

Wenn ihr Lust habt dann könnte ihr mir doch in den Kommentaren sagen , von welchem Autor ihr die meisten Bücher habt :) .

Rezension: Aschamdon

Mittwoch, 16. September 2015

Autor: Valerian Caithoque
Seiten: 720
Verlag: Amiziras Ed.
Genre: Science Fiction / Fantasy

                                                        

                                                           Klappentext

Rafaela jagt dem Geheimnis des ewigen Lebens nach. Atila glaubt, den Schlüssel für grenzenlosen Reichtum und Ruhm in den Händen zu halten. Sie folgen einer rätselhaften Spur, die sie durch die Epochen der Menschheitsgeschichte führt. Doch bevor sie das mehr als 40.000 Jahre alte Geheimnis lüften können, geraten sie zwischen die Fronten eines Krieges, den die übermenschlichen Ariach seit Äonen austragen.

                                                          Rezension

Die Geschichte spielt in 2 verschieden Jahren ( 40 - 60 ern und 2002 ) und hat 2 Protagonisten.

Rafaelas Geschichte beginnt im Jahr 1944 ( New York )  in einer Gerichtsverhandlung. Dort geht es um ihren gewalttätigen Vater,  der beschuldigt wird ihren kleinen Bruder Michael umgebracht zu haben . Rafaela denkt an die Zeit zurück bevor ihr Vater anfing sie, ihre Geschwister und ihre Mutter zu schlagen. Er war ein liebevoller Vater und kümmerte sich rührend um seine Kinder. Doch alles änderte sich als er anfing einen merkwürdigen Ring mit einem schwarzen Stein zu tragen.
Sie hasste ihren Vater und hoffte das er die gerechte Strafe bekam. Doch der Richter entschied das ihr Vater unschuldig sei. Aus lauter Verzweiflung rannte sie aus dem Gerichtsaal und begegnete dort einem seltsamen Mann der fast 2 Meter groß war, schwarze Haare hatte , schwarze Kleidung trug und an seinem Rücken 2 schwarze Ströme lang liefen die aussahen wie Flügel. Doch dieser Mann war kein Mensch , er ist ein Ariach ( Engelsartige Wesen) . Der Ariach berührte sie und sie sah daraufhin schreckliche Bilder in ihrem Kopf . Wie gesteuert lief sie in den Gerichtsaal und brachte ihren Vater um . Darauf verbrachte sie Jahre in einer Irrenanstalt, wo sie noch einmal diesem Wesen begegnete . Dieser stellte sich als Aschamdon vor und wollte sie aus der Irrenanstalt rausholen , aber dafür sollte sie ihm etwas beschaffen und Rafaela ahnte nicht in welche Fänge sie dort reingeraten war.....
Rafaela ist ein Mensch der alles für ihre Familie tun würde und versucht immer das Gute im Menschen zu sehen .

Atila Fakilis Geschichte beginnt in Prag im Jahr 2002. Er ist Artefakt Händler und hat sehr viele Schulden bei einem Käufer . Dieser ist jedoch sehr mächtig und hetzt Atila seinen Schläger auf den Hals damit er seinem Schuldner das Geld gibt. Atila hat durch eine Freundin erfahren das es in Prag ein teures Artefakt gibt womit er seine Schulden begleichen könnte. Dieses Artefakt ist ein altes Tarot Kartenspiel , das sich bei einer Wahrsagerin befindet. Diese sagt Atila die Zukunft voraus und prophezeite ihm nichts gutes. Doch die Wahrsagerin hatte nicht vor ihm die Tarot Karten zu geben und schmiss ihn raus. Atila sollte dann in ein Hotel in Prag gehen , wo jemand ein altes, aber wertvolles Buch verkaufte .Atila war nicht der Einzige der daran interessiert war , eine Frau namens Liya wollte das Buch auch kaufen. Sie bekam das Artefakt, gab aber eine wertvolle Seite Atila und den Rest verbrannte sie . Atila verbrachte danach sehr viel Zeit mit Liya und verliebte sich in sie. Doch dann verschwand Liya spurlos und es tauchten eines Tages 3 Gestalten bei ihm im Büro auf ....
Atila ist ein geldgieriger Mensch. Er nutzt alles zu seinem Vorteil und man hat den Eindruck das man ihm nicht trauen kann.

Ich muss ehrlich sagen , ich habe noch nie so ein schönes Buch gesehen. Von innen ist es mit vielen Zeichnungen gestaltet und die Seiten sehen aus als wären sie schon ziemlich alt. Das verleiht dem Buch etwas sehr besonderes .
Am Anfang ist das Buch sehr flüssig geschrieben und man kann es schnell lesen. Doch ab dem Mittelteil sind so viele Details  mit denen man sich auseinander setzt , dass man dann doch anfängt ziemlich langsam zu lesen . Im großen und ganzen  hat mich das Buch von Anfang an gefesselt. Besonders gut finde ich aber, dass man nicht aus der Geschichte raus sehen kann wer den guten  und wer den bösen Protagonisten spielt. Ich vergebe 4 von  5 Krönchen :).





Zitat Montag

Montag, 14. September 2015

"Erst die Tage der Finsternis lassen uns die Tage des Lichts erkennen "

Aschamdon Seite 619

Herbstzeit ist Lesezeit

Sonntag, 13. September 2015

                                          Maschsee Hannover



So ein schönes Wetter wie auf dem Bild wird uns wohl bald nicht mehr geboten, denn jetzt fängt die Herbstzeit an . Aber ich muss sagen ich liebe den Herbst und den Winter , weil man es sich schön gemütlich zu Hause machen kann . 

Ich wollte von euch wissen wie ihr euch das Lesen gemütlich macht im Herbst ? 

Ich zum Beispiel mache mir beim lesen eine Duftkerze an und trinke dazu warmen Tee :) . 

Tag: Liebster Award




Ich wurde von Mersii Rotaliedbooks getagt :). Danke nochmal für die tollen Fragen und für den Tag  :) .


 1. Welches Buch hat dich dieses Jahr positiv überrascht ?
Da denke ich sofort an das Buch "Schlaf nicht ein " von Michelle Harrison. Ich war vorher eher so der Fantasy Buch Leser . Aber ich hab mir dann gedacht das ich doch einfach mal ein neues Genre ausprobieren muss und da viel mir das Buch Schlaf nicht ein sofort in die Hände. Obwohl ich anfangs skeptisch war, hat es mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen .

2. Mit welchen Protagonisten würdest du dich vergleichen und warum ?
 Ich würde mich mit Felicity aus dem Buch " Das Geheime Vermächtnis des Pan" vergleichen . Weil sie eine positive Entwicklung durchgemacht hat und selbstbewusster geworden ist . Mir geht es da genauso wie sie .

3. Welches ist dein absolutes Lieblingsbuch ?
Die Göttlich Reihe .

4. Wie groß ist deine Wunschliste ?
Meine Wunschliste ist im Moment ziemlich groß :D . Ich habe jetztz leider gar nicht im Kopf wie viele Bücher das sind .

5. Welche 3 Bücher würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen ?
"Schlaf nicht ein", "Aschamdon" und "Harry Potter und der Stein der Weisen".

6. Wieso liest du gerne ?
Ich liebe es einfach mich nach einem stressigen Tag mich hinzusetzten und zu lesen. Ich komme dadurch in meine eigene kleine Welt und keiner kann mir diese kleine Welt nehmen. Wenn ich lese vergesse ich gerne mal alles um mich herum.

7. Fährst du zur Frankfurter Buchmesse ?
Nein leider nicht :(. Aber ich habe es mir für nächstes Jahr ganz fest vorgenommen .

8.Welches Genre liest du am liebsten ?
Ganz klar : Fantasy

9. Wie viele Bücher liest du im Monat ?
Das ist bei mir immer sehr unterschiedlich .... wenn ich mal langsamer bin dann schaffe ich 1 - 2 und wenn ich schneller bin dann 1 - 5 .

10. Wie hoch ist deine Sub ?
Meine Sub besteht zurzeit aus 8 Büchern .

Ich Tage:

Kati von Katis Bücherolymp
Romantic Bookfan
Pia von Pias Bücherparadies
Jacqueline von Booknaerrisch
Miss DatherinePierce von Books on Petrova Fire



Hier sind meine Fragen an euch:
1. Welches Buch hat euch dieses Jahr positiv überrascht ?
2. Mit welchen Büchern seit ihr als Kind aufgewachsen ?
3. Was ist euer Lieblingsort zum lesen und warum gerade dieser ?
4. Welches Genre lest ihr am liebsten ?
5. Euer Lieblingsheld aus einem Buch
6. Euer Lieblingsbösewicht aus einem Buch
7. Welches ist euer Lieblingsbuch ?
8. Wie hoch ist eure Sub ?
9. Warum lest ihr gerne ?
10. Wie groß ist eure Wunschliste ?

Viel Spaß euch :)

Wenn ihr mit den Antworten fertig seit , dann postet doch unter den Kommentare den link rein :) . Dann kann ich mir eure Antworten anschauen :)




Engelsnacht

Donnerstag, 10. September 2015

Autor: Lauren Kate
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 445
Verlag: cbt Fantasy

                                                                    Cover
Auf dem Cover ist eine Frau mit schwarzen Haar zu sehen . Sie hat ein schwarzes Kleid an und hält ihre Hände vor ihr Gesicht, sodass es aussieht als würde sie weinen . Wie man an dem Hintergrund sieht, steht sie in einem Wald .


                                                                    Klappentext
Lucinda ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihm schon einmal begegnet ist. Daniel jedoch behauptet sie nicht zu kennen- er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes wiederfährt, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher und da erst erfährt Luce, welches dunkle Geheimnis sie beide umgibt....


                                                                     Meine Meinung
Das Buch hat einen schöne Story. Die Autorin erzählt in einem flüssigen Stil . Ich habe es leider noch nicht geschafft die anderen Teile von dem Buch zu lesen . Ich liebe Romantasy Bücher, weil sie nicht zu kitschig sind. Aber ich hoffe das ich es bald schaffe und ich werde euch davon aufjedenfall davon berichten. Ich vergebe 5 von 5 Krönchen :).



       


                       

Zitat Montag

Montag, 7. September 2015


" Schaust du immer nur nach hinten , so wirst du dich verirren. Schaust du immer nur nach vorn, so wirst du niemals aus deinen Fehlern lernen." Aschamdon Seite 551


 Ich denke das damit gemeint ist , dass  man nicht in seiner Vergangenheit stehen bleiben soll .  Aber trotzdem sollte jeder zurückschauen welche Fehler gemacht wurden aus denen man lernen kann .

Diese Sprüche stehen in dem Buch übrigens vor jedem Kapitel . Sie sind sehr zu dem Kapitel angepasst und das finde ich sehr besonders an dem Buch :) .